Specksteinwerkstatt

Speckstein besteht größtenteils aus dem Mineral Talk (Magnesiumsilikathydrat) welches aufgrund seiner geringen Härte leicht zu bearbeiten ist und von daher bereits seit der Antike überwiegend zur Herstellung von Schmuck sowie für Behältnisse und Geschirr verwendet wurde. Wie entsprechende Fundstücke zeigen wurde Speckstein auch im Frühmittelalter in Skandinavien zu diesem Zwecke bearbeitet.

Die Farbpalette ist vielfältig und umfasst weiße, rosane, grüne, graue, schwarze, braune und blaue Töne. Diese können auch gemischt vorkommen. In Europe liegen die Hauptvorkommen in Skandinavien, Frankreich, Italien, Österreich und der Schweiz.

In unserer Specksteinwerkstatt können mittels Säge, Feile und Dreule individuelle Stücke wie Anhänger oder Skulpturen hergestellt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wikisippe Ratatosk